Kakao-Zeremonie – Eine spirituelle Erfahrung

Eine Kakao-Zeremonie ist ein herzöffnendes Ritual, bei dem wir in die tiefe, liebevolle Verbindung mit Mutter Erde treten. Kakao, auch bekannt als Trank der Götter & Göttinnen, hat eine jahrtausendealte Geschichte und ist traditioneller Bestandteil vieler Kulturen weltweit. Verehrt als Göttertrunk der Ureinwohner Mittel- und Südamerikas, als Wachmacher von aztekischen Soldaten verwendet, getrunken von europäischen Mönchen zum Fasten – bis hin zum Genussmittel und Cacao Bliss der heutigen Zeit.

Mit der Massenproduktion von Schokolade ist der ursprüngliche Wert und das Wissen über diese wundervolle Pflanze jedoch zunehmend in Vergessenheit geraten. Was heute unter „Kakao“ verstanden wird, hat kaum noch etwas mit den Wurzeln dieses Wundermittels zu tun. Glücklicherweise kehrt der rituelle Cacao mehr und mehr in unsere Kultur zurück und bringt seine Weisheit und Magie zu uns.

Verbundenheit zu dir, zu anderen und Mutter Erde

Die Wirkung von rituellem Cacao kann sich auf sehr tiefgehende Weise entfalten. Von entspannend bis euphorisierend kann die Frucht ebenso therapeutisch wertvoll sein. Durch die „Arbeit“ mit dem Spirit der Pflanze können emotionale Blockaden gelöst und Selbsterkenntnis sowie Persönlichkeitsentwicklung unterstützt werden.

Eine Kakao-Zeremonie hilft uns die Verbindung zu uns selbst und Anderen zu festigen. Es wird gesagt, dass Kakao herzöffnend wirkt und uns genau das aufzeigt, was gerade in unserer Entwicklung wichtig ist. Darüber hinaus verstärkt Kakao den Zugang zu Intuition, Inspiration, Kreativität und zum Leben selbst.

Vorbereitung auf deine Kakao-Zeremonie

Vor der Kakao-Zeremonie solltest du deinen Körper durch eine kurze Fasteneinheit darauf vorbereiten. Dazu vermeide es, 3-4 Stunden vor dem Ritual zu essen. Sorge hingegen jedoch für eine gute Flüssigkeitszunahme. Bringe dir für den Tag bitte ausreichend Verpflegung mit, da es in der Umgebung eventuell keine Restaurants oder Supermärkte gibt. Da wir hier das Prinzip „Do no Harm“ vertreten, bitten wir dich ausschließlich vegetarische oder vegane Speisen und Getränke mitzubringen. Bitte vermeide weiterhin Einmalverpackungen, um Mutter Erde zu schonen.

Bringe bequeme Kleidung mit, die dich warm hält und in der du dich gut bewegen kannst. Weiterhin kannst du gerne ein Schreibheft mitbringen. Bitte vermeide es Parfüm oder Aftershave zu tragen, laut zu sprechen oder andere TeilnehmerInnen in anderer Art und Weise abzulenken. Während und nach der Zeremonie kann es Momente geben, in denen wir uns etwas verletzlich fühlen. Achte also drauf, auch anderen den Raum zu geben, den sie während und nach dem Ritual benötigen.

Online Kakao Zeremonie für Frauen

Tipps für deine Kakao-Zeremonie zu Hause

  • Suche dir deinen Wohlfühlplatz und mache es dir mit Kissen und Decken gemütlich. Ich empfehle auf dem Boden zu sitzen, um der Erde etwas näher zu sein.
  • Räuchere deinen Platz und dich selbst, bevor du mit dem Ritual beginnst. Hierfür eignet sich weißer Salbei oder auch Palo Santo. Beim Räuchern kannst du dir innerlich den Satz sagen: „Es darf jetzt alles gehen, was nicht zu mir gehört und in diesem Moment nicht gebraucht wird.“
  • Stelle dir Kraftgegenstände, Kerzen, eine Wasserflasche und etwas zum Schreiben bereit.
  • Bereite dir deinen Cacao zu und fülle ihn in deine Lieblingstasse. Hier kannst du meinen Lieblings-Kakao für die nächste Online-Zeremonie bestellen und hier findest du eine Zubereitungsanleitung.
  • Schalte dein Handy aus und sorge dafür, dass du nicht gestört wirst.
  • Entscheide für dich, ob du dir für das Ritual einen Fokus setzen möchtest, welchen du als Intention in deinen Cacao gibst. Beispielsweise: „Ich wünsche mir heute Klarheit zum Thema Selbstwert. Ich lade den Kakao ein, mich dabei zu unterstützen.“ Du kannst den Cacao jedoch auch bitten, dass er dir zeigen soll, was gerade wichtig für dich ist.
  • Erlaube dir zur Ruhe zu kommen und lass dich durch meine online Kakao-Zeremonie führen.
  • Um das Ritual abzuschließen, bedanke dich bei dir und allem, was dir Kraft gegeben hat und dich unterstützt hat und beende das Ritual mit den Worten: „Ich bin wieder voll und ganz in meinem Körper und im Hier und Jetzt.“

Lass alles zu

Als erstes überlege dir, ob du für diese Zeremonie eine Intuition setzten möchtest. Gibt es vielleicht eine Frage, auf die du eine Antwort suchst? Oder möchtest du dieses Ritual stattdessen einem Problem widmen? Willst du dich lediglich einem Gefühl hingeben, welches du sonst eher verdrängst und dich der Konfrontation stellen? Oder möchtest du dich vielmehr der Leichtigkeit und Freude hingeben? Du entscheidest.

Sobald das Ritual beginnt, sei einfach offen für Neues und lass dich führen. Lass alles zu, was kommen will. Ganz egal ob du weinst, schreist, lachst, liegst, tanzt oder singst. Jedes Gefühl hat seine Daseinsberechtigung und ist erlaubt. Wenn du sitzen möchtest, bleibe sitzen. Möchtest du dich dagegen hinlegen, lege dich hin. Fühlst du dich beispielsweise danach dich zu dehnen, dann dehne dich. Möchtest du tanzen, tanze.

Hier kannst du meinen Lieblings-Kakao für die nächste Online-Zeremonie bestellen.

Können Nebenwirkungen durch Kakao auftreten?

Ja, es können Nebenwirkungen auftreten, welche aber wenig bis selten vorkommen. Kakao entzieht dem Körper Wasser. Dies kann Kopfschmerzen zur Folge haben. Aufgrund des natürlichen Koffeins im Kakao kann es zu Unruhe und Schlafproblemen kommen. Leichte Magenkrämpfe oder Übelkeit sind ebenfalls möglich, jedoch selten. All diese Nebenwirkungen können mit der richtigen Handhabung minimiert oder ganz vermieden werden. Grundsätzlich rate ich nach der Kakao-Zeremonie viel Wasser zu trinken. Bei Schlafproblemen empfehle ich 6 Stunden vor dem Schlafengehen keinen Kakao mehr zu dir zu nehmen. Kommen Krämpfe auf, hat dies oftmals energetische Gründe. Es wird empfohlen sich hier in die aufsteigenden Gefühle hinein zu entspannen, den Atem zu vertiefen und die Gefühle fließen zu lassen.

 Hier kommst du zu weiteren Kursen, Zeremonien und Angeboten.

Nach oben scrollen